Wege raus aus dem Dunkel
NEBELWEGE
ERDE

ERDE

Du liegst ausgestreckt auf dem warmen, trockenen Gras und spürst den harten, aber angenehmen Boden unter dir. Du schließt die Augen, nimmst die Energie des Bodens in dich auf. Du beobachtest, an welchen Stellen dein Körper den Boden berührt und dich trägt. Du fühlst dich sicher und geborgen. Der Boden gibt dir Kraft und Halt zugleich. Stabilität und Freiheit. Er ist dein Anker in stürmischen Zeiten. Ein Ort, an den du jederzeit zurück kehren kannst. Um Energie zu tanken. Um getragen zu werden. Um gehalten zu werden.

Was bedeutet das Element Erde für dich? Schreibe es gerne in die Kommentare.

Eine kleine Übung für dich:

Ziehe deine Schuhe und Socken aus und stelle dich barfuß auf den Boden. Schließe die Augen (wenn es zu wackelig ist, halte dich irgendwo fest) und lenke die Aufmerksamkeit bewusst in deine Füße. Spüre, wie sie auf dem Boden stehen, wie sie sich mit dem Boden verbinden. Spüre die Energie, die vom Boden durch deine Füße in deinen Körper fließt. Öffne die Augen und gehe ganz bewusst ein paar Schritte. Spüre genau hin, wie sich der Boden unter deinen Füßen anfühlt. Wie du getragen und gehalten wirst.

zurück